Susann Humeny ~ Tanztherapie - Yoga - Embodiment

     

Hallo,

ich bin Susann, Mutter von drei Kindern, die inzwischen 31, 25 und 17 Jahre alt sind, und Großmutter einer 4 - jährigen Enkelin. Ich bin seit 25 Jahren verheiratet und lebe mit meiner Familie in einer Kleinstadt im Bergischen Land bei Köln.

Schon sehr früh, in meiner Jugend, habe ich begonnen, nach etwas Sinnhaftem im Leben zu suchen. Ich habe in dieser Zeit viele Bücher zu psychologischen Themen verschlungen, um diesem Sinnhaften, zunächst mal über die Annäherung an Schmerz - und Schattenthemen, auf die Spur zu kommen. Ebenso faszinierte mich alles Mystische und nicht rational Erklärbare und suchte und fand auch hierzu vieles an Literatur, die ich mir anverwandelte.

In den frühen Zeiten des Internets habe ich jahrelang ein öffentliches Tagebuch geführt, um meine Selbsterkenntis weiterzuführen. Ich stand in regem Austausch mit anderen Menschen, die ebensolche ersten Blogs schrieben, welche aber weniger auf Außenwirkung aus waren, sondern mehr auf die Zeugenschaft innerer Prozesse. Das größere Ziel war hier, den Weg des Herzens zu gehen und sich selbst zu erkennen.

Zur Jahrtausendwende hatte ich eine intensive Erleuchtungserfahrung, die ich naturgemäß mit Worten nicht beschreiben kann.

In weitere Tiefen von Selbsterfahrung, in der auch Körper und Emotionen eine große Rolle spielen, kam ich erstmals im Jahr 2010 in einem Heldenreise Seminar. Danach nahm meine Selbsterkenntnis und auch Persönlichkeitsentwicklung sehr an Fahrt auf.

Ich besuchte weitere Seminare im gestalttheraupeutischen Bereich und begann meine Ausbildung zum Systemischen Gestalt - Coach, die ich 2014 abschloß.

Zeitgleich machte ich auch Erfahrungen und Ausbildungen im energetisch - heilerischen Sektor, ich bekam unter anderem Reiki Einweihungen und lernte die Intuitive Energie - Massage. Die Deutsche Gesellschaft für Alternative Medizin bildete mich zur Gesundheitspraktikerin aus.

Auch meine Leidenschaft fürs meditative Didgeridoo spielen und für schamanisches Trommeln und Räuchern fiel in diese Zeit und gehört seither zu meinem Leben einfach dazu.

Die Verbindung zwischen dem seelischen, emotionalen und körperlichen Bereich faszinierte mich weiterhin so sehr, dass ich eine Ausbildung in Transformativer Tanztherapie mit Begeisterung absolvierte.

Mit dem Tanz und der Bewegung habe ich einen für mich wichtigen Schlüssel gefunden, ganzheitliche Heilungsprozesse zu unterstützen, den ich nur allzu gerne heute an meine Klientinnen und Klienten weitergebe.

Da ich auch seit vielen Jahren Yoga praktizierte, um mich ganzheitlich gut balancieren zu können und meine Spiritualität zu leben, machte ich die 500 Stunden Ausbildung zur Yogalehrerin und freue mich, diesen Schatz an Wissen und Bewegung im Yoga durch Praxis und Meditation weiterzugeben.

2018 habe ich zusammen mit meinem Mann Andreas den Wandelraum ins Leben gerufen, ein Raum der mir große Freude macht und in dem ich supergerne bin und arbeite - an und mit mir selbst und mit meinen Klientinnen und Klienten!

Ich glaube, dass Embodiment, die Verkörperung der Seele im menschlichen Körper, ein großes und wichtiges Feld in der heutigen Zeit ist. Die Verarbeitung und das Wissen rund um Traumata (Verletzungen) im seelischen Bereich und die Auswirkungen auf den Körper sind für jeden einzelnen Menschen, aber auch für die Gesellschaft enorm wichtig. Ich bin davon überzeugt, dass wir nur so aus selbstzerstörerischen Mustern aussteigen können und ganzheitliche Genesung und Heilung erfahren werden.




E-Mail
Anruf
Karte
Infos